Das Wilbert-Ballonteam stellt sich vor

Geschäftsführer Klaus Wilbert ist seit dem Jahr 1989 Heißluftballonpilot. Schon in seiner Kindheit träumte er davon, einmal als Pilot tätig zu sein. Nachdem er seinen Schein als Pilot für Motorflugzeuge in der Tasche hatte, wurde er von einem guten Freund dazu inspiriert, sich zum Pilot für Heißluftballone ausbilden zu lassen. Mit jahrelangen Erfahrungen in diesem Bereich hat er schon viele Passagiere in die Welt der Vogelperspektive befördert und diese stets wieder sicher zur Erde zurück gebracht. Seit 1998 hat er die Lizenz zum Ausbilden von Piloten für Heißluftballone. Sein damals jüngster Schüler, Sohn Frank, war erst 17 Jahre alt, als er die Ausbildung abschloss.


Geschäftsführer Frank Wilbert ist seit dem Jahr 2000 Heißluftballonpilot. Als er seine Lizenz dazu erwarb, war er der Jüngste deutschlandweit, der zum Pilot für den Ballonsport ausgebildet wurde! Auch er hat schon jahrelange Erfahrung und viel Know How im Ballonsport. Neben den Fahrten mit Passagieren nimmt er an vielen Ballonwettbewerben teil. Seit 2002 ist er auch Ausbilder für Heißluftballonpiloten.


Mit der Autragsannahme ist Birgid Wilbert betraut. Die Ehefrau von Klaus ist von Anfang an mit dabei. Zu Anfangszeiten half zwischendurch als Verfolgerin aus. Aber ihre hauptsächliche Aufgabe ist die Auftragsannahme, Verwaltung und Planung der Fahrttermine. Für unsere Gäste ist sie die Gute Fee im Luftfahrtunternehmen. Wenn Sie Fragen rund ums Thema Ballonfahren haben, steht sie Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie bespricht und vereinbart mit Ihnen die gewünschten Fahrttermine und stellt auf Wunsch auch Gutscheine zum Verschenken einer Ballonfahrt aus.


Pilot/Verfolger Bastian Hölz, 1983 geboren, ist seit einigen Jahren Verfolger im Team. In seiner Tätigkeit als Verfolger hat er sehr viel Erfahrung und Know How. Er ist der so genannte Kern im Team unter den Verfolgern. Denn er kennt Klaus schon seit vielen Jahren, da beide im Luftsportverein Langenlonsheim aktiv sind. Seit 1998 ist er im Besitz des Segelflugscheins, seit dem Jahr 2001 hat er auch die Lizenz zum Fliegen von Motorflugzeugen und seit 2010 ist er Segelflug-Ausbilder.

Um sein Können im Luftsport zu komplettieren, ließ er sich von Klaus im Ballonsport ausbilden und ist seit 2008 Heißluftballonpilot.


Verfolger Dirk Theiß, geboren 1978, ist schon seit vielen Jahren ein guter Freund und Kollege von Frank. Die Beiden lernten sich durch Ihre Dienste bei der FFW in Stromberg kennen. Eines Tages bat Frank ihn darum, sich dem Ballonsport-Team anzuschließen und als Verfolger mit zu machen. So ist er nun schon seit mehreren Jahren im Team aktiv und weiß in seiner Arbeit, was zählt und worauf es ankommt.


Verfolger Jürgen Fennel, geboren 1967, kennt Klaus und Frank schon aus Anfangszeiten, als Klaus mit seiner Karriere als Pilot im Ballonsport begann. Schon damals war er von dieser besonderen Freizeitaktivität begeistert und immer mal wieder mit dabei. Bis er von Klaus dazu angespornt wurde, als Verfolger mit im Team zu helfen. Schon seit Jahren ist er als Verfolger im Luftfahrtunternehmen aktiv und hat in seiner Arbeit beim Auf- und Abrüsten des Ballons die beste Erfahrung. Er weiß genau, worauf beim Arbeitsablauf und den Sicherheitsmaßnahmen unbedingt zu achten ist.

Verfolger Alexander Stoffel, 1988 geboren, studiert Maschinenbau und kennt Klaus durch seine Arbeit bei WILBERT Kranservice. Er hilft in den Semesterferien als Kranmonteur aus. Als an einem Abend ein Verfolger verhindert war, sprang er ein. Von dieser Arbeit war er so begeistert, dass er sich im Sommer 2009 dem Team anschloss und seit dem dort aktiv ist.

Verfolger Andreas Hentschel 1973 geboren, ist der Nachbar von Bastian. Man lernte sich kennen, kam ins Gespräch. Bastian war auf der Suche nach einem Verfolger und Andreas interessiert sich für Autos, Motorräder und herumcruisen. Für ihn war das natürlich das ultimative Angebot womit er sein Hobby ausleben kann. Er sprang ein und ist seit 2008 sein Verfolger. Mittlerweile haben sich seine Dienste weiter ausgedehnt, er ist nun auch als Verfolger beim Wilbert-Team tätig.



Urkunde Dauerrekord.pdf Urkunde Streckenrekord.pdf Ehrenurkunde~.pdf





Frank Wilbert und sein Team